Vita

Seit über 20 Jahren reist der international erfolgreiche Künstler Stefano Fioresi nach perspektivisch außergewöhnlichen Schnitten suchend durch die europäischen und amerikanischen Metropolen. Der Mythos New York – die moderne Stadt par excellence, die Schockcity, der amerikanische Traum ist Hauptthema seiner Werkserien. Um sich dieser Stadt anzunähern hat Fioresi eine neue visuelle Sprache kreiert, die sukzessive seine fotografischen Aufnahmen in die Codes der Pop-Art übersetzt. Der Fokus der Werkserie MY INTERIOR entführt den Betrachter in die Skyline von Manhattan und eine Welt aus Schwarz und Weiß. Die Penthousewohnungen sind mit schicken, auserlesenen Designs sowie ikonenhaft dargestellten Meisterwerken der bedeutsamsten Künstler ausgestattet. Der Entfremdungseffekt wird jedoch nicht durch das „Bild im Bild“ hergestellt, sondern durch das Zebra, das im Erdgeschoss auftritt, als Element, das den zweidimensionalen Raum aufbricht und uns einlädt weiterzugehen, den Blick auf die vertrauten Beziehungen zwischen dem realen Leben und jenem zu richten, das durch die Ikonografie repräsentiert wird um eine Realität zu lesen, die tiefere Dimensionen hat als jene, in welcher sich unser heutiges Leben abspielt.